Sie sind hier: Home > Ausflug > Pilze des Casentino

 Pilze im Casentino

Das Casentino-Tal besteht überwiegend aus Waldflächen, die sich typischerweise aus Eichen, Kastanien,

 Tannen und Buchen zusammensetzen. Diese Wälder bieten zusammen mit dem typischen Klima einen perfekten

Lebensraum für das Wachstum vieler Arten von Edelpilzen wie den köstlichen Steinpilzen (Boletus, in der Mykologie)

und edlen Trüffeln. Die  Pilzlese von Steinpilzen reicht von Mai bis in den ganzen Herbst und hat ihren Hoehepunkt in den Monaten Juni, September und Oktober. Was die Trüffel angeht, sind im Tal zahlreiche  Qualitäten

vertreten. Die wertvollste Art, die nur in wenigen Bereichen des Casentinos vorhanden ist, aber weit verbreitet im benachbarten Tibertal,

ist der "Weiße Trüffel". Er hat einen starken, sehr angenehmen Duft und wird frisch gegessen, da er nicht zum Kochen geeignet ist.

Der "Schwarze Trüffel" ist eine Art, die häufig in unserer Gegend zu finden und auch zum Kochen geeignet ist.

Sein Duft ist zart und angenehm. Eine weitere, sehr bekannte Qualität, ist der "Marzuolo Trüffel", der klein aber sehr schmackhaft ist.

Realizzazione siti web ActiveSite.it